Samstag, 20. April 2013

Die letzen Monate und Bento # 22

Weil ich im Prüfungsstress stecke, hatte ich in den letzten Monaten leider keine Zeit zu bloggen. Aber die Ziellinie ist in Sicht. Daher gibt es einen schnellen Post mit den Experimenten der letzten Monate. Die Rezepte dazu gibt es später, wenn ich wirklich wieder Zeit habe. In etwa drei Wochen geht es wieder los.


In den letzten Monaten hat die Zeit tatsächlich für ein Bento gereicht:  Edamame, ein gekochtes Ei in Fischform, gebratener Kürbis, Peperonisteifen, Radischen-Pilze, Pflaumen und Maronen-Schoko-Kuchen nach dem Rezept von Wagashi Maniac. Irgendwie herbstlich, aber es war ja noch Winter, als ich das gemacht habe.






Ich habe wenn ich etwas Zeit hatte weitere Rezepte aus der Schokoausgabe der Zeitschrift "Sweet Dreams" ausprobiert mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen von sehr lecker bis sehr gräßlich:


Crepetorte
Die Crepetorte hat Potential, aber streng nach Rezept war sie nicht wirklich lecker. Einfach nur abwechselnd Crepes und Zartbitter-Schokocreme übereinander geschichtet, führte das Ganze zu einem harten Block aus Crepes und sehr harter Schokocreme. Ich werde bald weitere Versuche mit Marmelade und Marzipan machen und dann berichten.






Schokomascapone
Ein sehr leckeres Rezept gibt es dort für Schokomascapone. Unbedingt empfehlenswert. Das Rezept gibt es, wenn ich bessere Fotos habe.








Pudding-Kuchen
Richtig gräßlich war dieser Pudding-Kuchen. Der war einfach nur fettig und süß. Das Rezept kann ich nicht empfehlen.








Schokokuchen mit flüssigem Kern

Göttlich waren diese Schokokuchen mit flüssigem Kern. Ich habe erst beim zweiten Versuch die Backtemperatur so abschätzen können, dass der Kern noch flüssig war. Komplett gegart eignet sich das Rezept gut fürs Bento, denn auch so schmeckt der Kuchen sehr gut und ist dabei super luftig. Auch hier gibt es das Rezept, wenn ich bessere Fotos habe.