Mittwoch, 12. Dezember 2012

Rezept: Bratapfel mit Vanillesoße

Da heute Tonnen von Schnee fallen, ist das Bratapfelrezept genau das Richtige für den heutigen Abend. Besonders lecker dabei finde ich immer das gebackene Marzipan. 
Das Rezept ist für eine Portion (Studentenleben...):

Für den Apfel:
  • 1 großen Apfel (am besten Boskop oder eine andere Sorte, die man gut zum Backen nehmen kann)
  • Nüsse nach Wahl
  • Rosinen
  • Marmelade
  • Nutella
  • Honig
  • Marzipan
  • Rum
  • Butter 
  • Zucker 
  • Zimt
 Für die Vanillesoße (extra große Portion):
  • 500 ml Milch
  • 1/2 Pk. Puddingpulver
  • Zucker

1. Den Apfel zunächst vertikal durchbohren und gut aushölen. Ich bin da sehr pingelig, weil ich es richtig fies finde nachher so ein Stück Gehäuse auf der Zunge zu haben. Außerdem passt bei einem größeren Loch mehr Füllung rein.

2. Nun das untere Ende des Loches mit Marzipan verschließen. Ich geize hier nicht mit der leckeren Masse, damit der gefüllte Apfel beim Backen nicht so schnell ausläuft. Anschließend den Hohlraum gut auffüllen, mit allem was euch schmeckt und dabei immer wieder gut mit dem Finger verdichten. Ihr könnte den Apfel mit allem füllen mit was ihr am liebsten mögt. Ich tue immer folgendes rein: Erst gehackte Nüsse (je nachdem, was ich gerade so da habe) und Rosinen, dann Marmelade und Nutella oder Honig; das alles in etwa zwei Schichten. Manchmal kommen auch noch ein paar Tropfen Rum rein. Nun den Apfel oben gut mit Marzipan verschließen.

3. Den Apfel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech stellen und mit Butter bepinseln. Etwas Zucker auf die "bebutterte" Schale streuen. Das Ganze im vorgeheizeten Backofen bei 200 °C für 30 Minuten backen. Der Apfel ist gut wenn die Schale aufplatzt. Ich mag meinen Apfel aber gerne weich und lasse ihn noch ein paar Minuten länger drin. Dabei kann er schonmal etwas mehr auseinander gehen. Sieht dann vielleicht nicht so toll aus, schmeckt aber gut.

4. Während der Apfel backt, kann schon die Vanillesoße vorbereitet werden: Einen knappen halben Liter Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Etwas kalte Milch zurückhalten, um das Puddingpulver anzurühren. Sobald die Milch kocht, den angerührten Pudding hineingießen und noch einmal aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen. Nun nach belieben süßen.

5. Apfel aus dem Ofen holen, in einen tiefen Teller legen, etwas Zimt drüberstreuen und die warme Vanillesoße drübergießen. Lecker.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen