Samstag, 1. Dezember 2012

Rezept: Nuss-Vollkornbrot mit Buttermilch

Ich probiere ja zurzeit eine Menge Brotrezepte durch und bin auf meiner Suche nach neuen tollen Rezepten auf das Nuss-Vollkornbrot mit Buttermilch auf Miss Golosinas Blog gestoßen.

Hier ist das Rezept:
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Zucker
  • 2 TL Fenchelsamen/ 1 Teebeutel mit Fencheltee
  • 380 g zimmerwarme Buttermilch
  • 100 g Walnüsse
1. Das Mehl in einer großen Schüssel vermischen. Die Hefe darüber bröseln und Salz, Zucker und Fenchelsamen in die Schüssel geben. Dann die Buttermilch hinzugeben und alles zu einem Teig kneten. Die Walnüsse grob hacken und unterkneten.

2. Nun den Teig an einem warmen Ort zugedeckt für 30 Minuten gehen lassen
 
3. Dann noch einmal durchkneten, einen Laib formen und noch einmal für 30 Minuten gehen lassen (am besten gleich mit Backpapier auf das Backgitter setzen). 

4. Schließlich den Laib oben quer über das Brot einritzen und im vorgeheizten Backofen bei 190 °C für 45 Minuten backen.

Zum Ergebnis: Zunächst muss ich sagen, dass ich etwas enttäuscht von Geschmack und Konsistenz war, aber das lag nur daran, dass ich etwas anderes erwartet habe, nämlich ein sehr feuchtes Brot. Das Brot ist aber ganz luftig locker. Und es ist wirklich sehr lecker, macht sehr satt wahrscheinlich wegen den Nüssen und dem Vollkornmehl und hat einen außergewöhnlichen Geschmack eben wegen den Nüssen und dem Dinkelmehl. Die Kruste recht dünn. Mein Teig war aber etwas zu feucht, denn die Form des Leibs hat nicht so recht gehalten und es ist bei gehen etwas zu sehr in die Horizontale auseinander gegangen man sieht es auf den Fotos).
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen