Sonntag, 21. Oktober 2012

Kürbis-Scones von Lecker Bentos und mehr

Da ich ja gerade so viel Kürbis habe und nicht jeden Tag Kürbissuppe essen möchte, war ich neulich auf der Suche nach neuen Kürbisrezepten. Dabei bin ich dann auf Daniis Kürbis-Scones (Scones sind ein Gebäck aus England, dass Mehl, Milch, Zucker, Ei, Schmalz, Backpulver und Kürbis gebacken wird) gestoßen. Die musste ich natürlich direkt ausprobieren, aber ich habe das Rezept ein bisschen abgeändert: Weil zwar viele verschiedene Mehlsorten zu Hause habe, aber nicht das 550er Weizenmehl, habe ich einfach 630er Dinkelmehl genommen. Außerdem habe ich nur die Hälfte der angegebenen Zuckermenge genommen, da ich Kürbis lieber weniger süß mag.

Ich kann Euch -> das Rezept nur empfehlen, weil es wirklich schnell geht und super lecker ist. Außerdem passen Daniis Mengenangaben  perfekt; ich musste weder mehr Milch, noch mehr Mehl hinzugeben. 
Ich mag die Scones übrigens am liebsten ganz ohne Butter und Marmelade und so. Die sind nämlich schön saftig. Man kann sie super Naschmittags zum Tee naschen und sind für mich eine Alternative zu Kuchen. Allerdings kann man auch nicht massenhaft davon essen, denn sie haben pro Stück etwa 100 kcal (ich habe 21 Stück aus den angegebenen Mengen backen können). Dank ihrer handlichen Größe, sind sie auch ausgezeichnet fürs Bento geeignet...

1 Kommentar:

  1. Deine Scones sehen ja noch leckerer aus wie meine, ich glaube ich probiere die nochmal mit dem Dinkelmehl. Ich habe noch einen halben Kürbis im Kühlschrank.
    LG Danii

    AntwortenLöschen