Freitag, 14. Oktober 2011

Bento # 6




Mein Riesenbento mit einem Volumen von 1250 ml war für einen Tag gedacht, an dem ich von Morgens bis spät Abends außer Haus sein würde, d.h. ich habe Mittag- und Abendessen gemacht.

In der einen Box befindet sich Bratreis mit Gemüse, den ich mit Sesam, Sambal, Ingwer und Koriander gewürzt habe. Daneben befindet sich noch eine kleine Portion Gemüse-Tempura, welches ich aber noch ein zweites Mal angebraten haben, damit es wieder knusprig wird (siehe Bento # 5).
In der roten Usagi-Box befinden sich Äpfel, Mini-Tomaten und ein Mochi mit Anko-Füllung. Außerdem versteckt sich unter den Brotbällchen, die ich diesmal sofort in Frischhaltefolie gewickelt habe und die deshalb super gehalten haben, ein Müsliriegel. Die restlichen Äpfel habe ich in der kleinen Dose untergebracht.

Kommentare:

  1. Dein Bento sieht ja wirklich appetitlich aus. Mit was hast du denn die Brotbällchen gefüllt? LG

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank. :-)Ich habe das Brot einfach mit Butter und Leberkäse belegt und dann in drei Portionen geteilt und eingewickelt. Gerade tüftel ich daran, wie ich das am besten mit flüssigerem mache, wie Marmelade usw. Ich bin nämlich ziemlich bgeistert von der Brotbällchen-Idee...LG

    AntwortenLöschen
  3. ich mag deine usagi ringo =) deine bentos sind sehr süss!

    AntwortenLöschen