Mittwoch, 5. Oktober 2011

Bento # 1

Endlich! Das erste Bento seit zwei Jahren und meine ersten Onigiri (Reisbällchen) nach dem Rezept von nekobento. Ich habe sie mit einem Reisformer gemacht, anschließen mit Noriblättern umwickelt und mit Furikake (Streugewürz für Reis) bestreut. Ich war ganz erstaunt, dass sie tatsächlich nahezu wie die Reisbällchen aus den japanischen Läden in Düsseldorf schmecken.
Dazu gab es Oktopus- und Krabbenwürstchen. Ich habe die Wurst nur gekocht und nicht frittiert, damit es nicht zu fettig wird. Dafür ist die Form nicht so schön geworden (die "Tentakel" haben sich nach dem Erkalten wieder zusammen gezogen). Ich werde demnächst nochmal ein bisschen rumprobieren. Dazu gab es Radieschen, Weintrauben und ein Stück Zwetschgenwähe. Sehr lecker.

Als Dose habe ich zwei einfache Clip & Close Dosen verwendet, die zusammen etwa 650 ml haben. Für die Zubereitung habe ich noch sehr lange gebraucht, da ich auch das erste Mal Sushireis gekocht habe. Mittlerweile geht das zum Glück alles viel schneller.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen